Geld verdienen mit gebrauchten Büchern, CDs, DVDs, Spielen und Handys

Feb 1, 2012 by     2 Comments    Posted under: Tipps zum Auswandern

Verdiene Geld mit gebrauchten Büchern!Willst Du auch auswandern und fragst Dich, wohin mit Deinem ganzen Krempel? Oder möchtest Du einfach nur mal gepflegt aufräumen? Es fallen viele Sachen an, die man nicht mehr benutzt. Alte Bücher, die man zwar gelesen hat aber sie nicht behalten möchte, DVDs, die man einmal angesehen hat und es auch dabei belassen will… es gibt 1000 Gründe, warum man etwas „Ballast“ loswerden möchte.

Ich persönlich werde wohl nur wenige Bücher mit in die USA nehmen. Einfach, weil es zu teuer wäre, alles rüber zu schicken – wer meine Massen an Büchern gesehen hat, weiß wovon ich rede  ;)  Deshalb gebe ich aber auf keinen Fall alle weg. Außerdem werde ich wohl noch oft genug bei meiner Familie auftauchen, um diese mit meiner Anwesenheit zu beglücken. Trotzdem habe ich natürlich ein wenig abgespeckt und tatsächlich eine ganze Kiste Bücher, CDs und DVDs gefunden, die ich wohl nicht vermissen werde.

Warum also nicht ein bisschen Geld damit machen? Ich habe die Sachen alle bei Momox eingegeben und am Ende kam ein gutes Sümmchen heraus. Knapp über 50,- Euro und die Versandkosten wurden mir auch erstattet. Natürlich hatte ich auch ein paar Bücher oder CDs, die Momox nicht kaufen wollte aber man erfährt das sofort, nachdem man es eingegeben hat. Noch bevor man alles versendet, weiß man, wie viel Geld einem später überwiesen wird. Für alle Smartphone Liebhaber: Es gibt eine Momox Mobile App, die man sich runterladen kann, um Bücher, CDs etc. noch einfacher loszuwerden. Einfach den Barcode einscannen, anstatt stundenlang Zahlen einzutippen!

Hast Du auch schon Erfahrungen mit Momox gesammelt? Falls nicht, probier es einfach aus und berichte hier, wie Du aus ein paar alten Büchern noch bares Geld machen konntest!

Fröhliches „Ausmisten“!

2 Comments + Add Comment

  • Auswandern in die USA? Da kommt man ja vom Regen in die Traufe! Aber davon einmal abgesehen, ich würde soviel Lesestoff mitnehmen wie es geht. Eines habe ich nach meinem Auswandern nach Südamerika erkannt. Ich hab viel zu wenig zum lesen! Und es ist nicht so einfach etwas deutsches zu bekommen. Spanisch lesen? So gut verstehe ich immer noch nicht diese Sprache. Also deutsches. Lesen soll ja entspannen und nicht anstrengen. Also mein Tipp nimm mit was Du mitnehmen kannst. Und überlege dir die USA nochmal.

  • Geht nicht. Mein Freund lebt da drüben! Da kam das mit der Chance auf die Greencard gerade recht :)

    Was die Bücher angeht: Ich denke tatsächlich darüber nach, mir einen dieser schicken ebook reader zuzulegen. Obwohl nichts an ein echtes Buch (ich denke mal, ich bin nicht die Einzige, die den Geruch von frisch gedruckten Büchern liebt!?) herankommt, ist es schon ein riesiger Pluspunkt, dass man damit unheimlich viel Platz spart.

    Zum Glück gibts aber in den USA auch Bücher und Englisch ist nicht Spanisch. Mit meinen 2 Jahren Schulspanisch würde ich da wohl auch alt aussehen.

    Obwohl ich sehr viel lese, bin ich gespannt, wann ich nach all dem endlich mal zur Ruhe komme und dort drüben zu einem Buch greife…

Got anything to say? Go ahead and leave a comment!

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



bloglovin

Hol Dir den Newsletter!