Istanbul – Das San Francisco des Morgenlandes

Mai 1, 2014 by     3 Comments    Posted under: Türkei

Eine der Städte auf meiner Wunschliste war (und ist auch nach meiner Reise dorthin) Istanbul.

Vor einigen Jahren machte ich mich mit meinem Cousin auf, in die einzige Stadt der Welt, die sich auf zwei Kontinenten befindet.

Istanbul - Moschee - Fotografie "Freiheit"

Quer durch Europa nach Istanbul

Die Anreise gestaltete sich etwas länger, als erwartet. In wenigen Stunden sollte es von Berlin über Frankfurt nach Istanbul gehen. Der erste Flieger hatte allerdings ein kleines technisches Problem, was uns später viele Stunden und so einige Nerven gekostet hat. Wir flogen letztendlich von Berlin nach Frankfurt (wo wir den Anschluss verpassten), von dort weiter nach Wien, München und dann Istanbul.

Erholsam war die Anreise nicht aber ich ziehe technische Probleme am Boden immer noch denen in der Luft vor! Die mitternächtliche Taxifahrt zum Hotel war noch mal ein Höllenritt der ganz anderen Art aber auch diese haben wir gut überstanden.

Endlich Angekommen

Nach ein paar Stunden Schlaf sah die Welt dann schon wieder ganz anders aus. Die Hagia Sophia und die Blaue Moschee hatten wir quasi vor der Haustür. Eine perfekte Gelegenheit, um unsere ersten Erkundungen zu machen. Istanbul ist so voller Kultur und Geschichte, dass man in einer Woche unmöglich alles sehen kann. Deshalb sollte man sich vor der Reise genau überlegen, was einem wichtig ist.

Sehenswürdigkeiten in Istanbul

Einige Orte, die für mich persönlich ein Muss waren, sind wie schon erwähnt, die Hagia Sophia –  eine byzantinische Kirche, die später in eine Moschee umgewandelt wurde und heute ein Museum ist und die Sultan-Ahmed-Moschee oder auch „Blaue Moschee“. Zwei Bauwerke, an denen man in Istanbul eigentlich nicht vorbei kommt.

Istanbul - Hagia Sophia

Hagia Sophia

Istanbul - Hagia Sophia

Hagia Sophia – Innenansicht

Istanbul - Hagia Sophia - Deckengemälde

Hagia Sophia – Deckengemälde

Istanbul - Blaue Moschee

Blaue Moschee

Für besonders heiße Tage, empfehle ich die Yerebatan Zisterne, die einst den großen Palast mit Trinkwasser versorgte und einer der Handlungsorte von Dan Brown’s Buch „Inferno“ ist. Über 330 Säulen befinden sich in diesem 1500 Jahre alten Wasserspeicher und nehmen den Besucher mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Unter einigen Säulen befinden sich Steine in Form von Medusenhäuptern als Basis. Recycling ist also keine Erfindung der Neuzeit.

Istanbul - Yerebatan Zisterne Istanbul - Yerebatan Zisterne - Medusenhaupt

Um die Stadt in ihrer vollen Schönheit und Größe bewundern zu können, lohnt sich zum Einen der Aufstieg auf den Galataturm und zum Anderen eine Bootstour auf dem Bosporus. Bei herrlichem Sonnenschein konnten wir so Istanbul von einer ganz anderen Seite betrachten und ich kam nicht umhin, eine Ähnlichkeit zu San Francisco festzustellen. Auch heute noch, nachdem ich San Francisco dann auch tatsächlich besucht habe, lässt mich der Gedanke nicht los. Nicht nur die riesigen Hängebrücken, sondern auch die Menge an (tatsächlich interessanten) Sehenswürdigkeiten machen diese beiden Städte für mich zu den schönsten der Welt.

Istanbul - Hängebrücke

Fast einen ganzen Tag kann man im Topkapi Palast verbringen. Wir waren damals leider etwas spät dran und einige Teile im Inneren, wie z. B. der Harem waren schon für Besucher geschlossen.

Istanbul - Topkapi Palast - Innenansicht

Raum im Topkapi Palast

Ein Highlight für mich waren die Restaurants unterhalb der Galatabrücke. Schöner kann man einen Tag in Istanbul wohl nicht ausklingen lassen. Es sei denn natürlich, man stürzt sich noch ins Nachtleben. Das soll dort legendär sein. Nach einem ganzen Tag auf den Beinen freue ich mich dann aber doch mehr auf mein Hotelkopfkissen, als auf alles Andere.

Istanbul - GalatabrückeIstanbul - Sonnenuntergang

Die Suche nach einer ganz besonderen Sache war während dieser Reise übrigens leider nicht von Erfolg gekrönt. Während der Woche in Istanbul probierten wir so einige Döner aus. Eines ist für mich klar: richtigen Döner gibt’s nur in Berlin!

Warst Du schon in Istanbul?

Wie hast Du die Stadt erlebt? Warst Du auch so beeindruckt und würdest ebenso wie ich, noch einmal dorthin reisen? Obwohl ich die wärmeren Jahreszeiten dem Winter vorziehe, ist Istanbul ganzjährig ein schönes Reiseziel. Tolle Angebote findest Du hier.

Hinterlass mir einen Kommentar! Ich freue mich auf Deine Istanbul Geschichte! (Sollte es mittlerweile bessere Döner in Istanbul geben, kannst Du mir auch gleich eine Wegbeschreibung da lassen!)

Istanbul - Hagia Sophia bei Nacht

Hagia Sophia bei Nacht

_

Dieser Artikel wurde unterstützt von lastminute.de – der Bericht, alle Fotos und alle Ansichten sind, wie immer meine eigenen.

3 Comments + Add Comment

  • Oh ja an die Fahrt vom Flughafen in die Innenstadt kann ich mich auch nur zu gut erinnern: Mit quietschenden Reifen und in einem Affenzahn durch die kleinsten Gassen, durch die ich vermutlich nicht mal im Schritttempo durchgefahren, geschweige denn mich zurecht gefunden hätte.
    Ich schließe mich dir an, Istanbul war und ist auch nach meiner Reise immernoch auf meiner Wunschliste. Diese Stadt ist einfach unglaublich, so anders als man es kennt und es gibt so viel zu entdecken, das Essen ist superlecker, durch die Gewürz- und Porzellanmärkte könnte ich stundenlang laufen (wenn es nicht so voll ist). Mein Highlight war der Topkapi Palast. Von dem wusste ich vorher nicht viel und er hat mich in seiner SChönheit einfach überwältigt. Istanbul Geschichten habe ich wirklich viele…Meine Reisetagebücher hatten selten so viel Inhalt für nur fünf Tage Reise, es gab so viele Eindrücke und Erfahrungen, die festgehalten werden mussten. Hier z.b. ein paar lessons learned ;) http://bit.ly/1i0wlMx
    Liebe Grüße!

  • Wunderbarer Bericht mit Klasse-Fotos! *Fernweh :( Lohnt sich Istanbul eigentlich auch im Winter, wie eigentlich das Preisniveau in der Stadt und wie weit kommt man vor Ort mit Englisch?

    LG, Nele

  • Istanbul ist eine tolle Stadt, gerade auch für Fotografen. Schöne Bilder hast du gemacht! :-)

    Herzlich
    Anna

Got anything to say? Go ahead and leave a comment!

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



bloglovin

Hol Dir den Newsletter!